Polizei Düren

POL-DN: Lkw-Anhänger schwenkte auf die Gegenspur

Vettweiß (ots) - Nach einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 28 in Höhe Stockheim am Montagnachmittag wurde eine 33 Jahre alte Unfallbeteiligte aus Düren mit leichten Verletzungen mit einem RTW zu einer ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gefahren. Es entstand ein Sachschaden von etwa 13.200 Euro.

Ein 35 Jahre alter Mann aus Kerpen führte gegen 16.15 Uhr bei starkem Regen einen Auto-Transporter mit Anhänger auf der K 28 in Fahrtrichtung Vettweiß. Aufgrund vermutlich nicht angepasster Geschwindigkeit geriet der ausschwenkende Auflieger in einer scharfen Rechtskurve auf die Gegenspur und kollidierte dort zunächst mit dem entgegenkommenden Wagen der 33-Jährigen. Diese wurde mit ihrem Pkw nach rechts in den angrenzenden Böschungsbereich geschleudert und kam dort quer zur Fahrtrichtung zum Stillstand. Auch ein hinter der Dürenerin fahrender 51-jähriger Autofahrer aus Euskirchen konnte nicht mehr ausweichen und stieß gegen die hintere linke Kante des Lkw-Anhängers. Er kam quer versetzt zur Fahrtrichtung in Höhe der Einmündung zur K 33 zum Stillstand. Der Unfallverursacher hielt zunächst am rechten Fahrbahnrand und verließ sein Fahrzeug, setzte dann aber seine Fahrt fort. Erst ein weiterer Verkehrteilnehmer konnte ihn zur Rückkehr zum Unfallort bewegen. Nach seiner Aussage hatte der 35-Jährige nichts von dem Verkehrsunfall bemerkt.

Auch ein auf dem Trailer befindlicher Neuwagen wurde bei dem Unfall beschädigt. Die verunfallten Pkw waren nicht mehr fahrbereit und wurden mittels Abschleppunternehmen von der Unfallstelle entfernt.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: