Polizei Düren

POL-DN: Fahrer ermittelt

Kreuzau (ots) - Am Sonntagmorgen verursachte ein Mann aus Kreuzau auf der Kreisstraße 32 zwischen Üdingen und Kreuzau einen Verkehrsunfall. Danach entfernte er sich von der Unfallstelle, ohne die Feststellung seiner Identität zu ermöglichen.

Gegen 09.00 Uhr befuhr ein 24-jähriger Mann die K 32 von Üdingen in Richtung Kreuzau. Dort touchierte er mit den rechten Reifen den Randstreifen. Anschließend verlor er beim Gegenlenken die Kontrolle über sein Fahrzeug. Dadurch kollidierte der Pkw mit einer Leitplanke und kam an einem Baum zum Stillstand. Nachdem der Fahrzeugführer alle durch den Verkehrsunfall gelösten Fahrzeugteile eingesammelt hatte, entfernte er sich von der Unfallstelle. Polizeibeamte konnten den Flüchtigen wenig später ermitteln. Sie stellten bei ihm eine stark nach Alkohol riechende Atemluft fest. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab 1,34 Promille AAK. Daraufhin wurde dem Beschuldigten auf der Polizeiwache Kreuzau eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt.

Der Gesamtsachschaden wird auf etwa 4.000 Euro geschätzt.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: