Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 2-jähriges Mädchen in Fahrstuhl eingeklemmt

Brühl (ots) - Die Feuerwehr befreite das eingeklemmte Mädchen. Es wurde leicht verletzt mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Am Dienstag (12. August) um 15.20 Uhr wurde die Polizei über ein Mädchen informiert, die mit ihrem Arm in einem Fahrstuhl in der Giesler-Galerie, Uhlstraße eingeklemmt war. Die 2-Jährige hatte ihre Finger der linken Hand in den Türschacht des Glasfahrstuhls auf der 1. Etage gesteckt. Die Sicherheitsfunktion stellte einen Widerstand fest, so dass die Türen des Fahrstuhls wieder aufgingen. Die Hand des Mädchens wurde durch diese Bewegung in den Türschacht gezogen. Die Mutter kam durch die Schreie ihrer Tochter herbeigelaufen. Die Kleine war mit ihrem 10-jährigen Bruder zum Fahrstuhl vorgelaufen. Erst die Feuerwehr konnte die 2-Jährige aus Brühl befreien. Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Nach ambulanter Behandlung konnte sie dieses verlassen.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: