Polizei Düren

POL-DN: Verspäteter Ausstieg

Düren (ots) - Einen höchst ungewöhnlichen Fall von "Freiheitsberaubung" mussten Polizeibeamte am Freitagmittag zu Protokoll nehmen.

Kurz nach 13.00 Uhr hatte eine Busfahrerin am Kaiserplatz offenbar Ärger mit einem Schüler gehabt. Wie die Fahrerin mitteilte, gab es Unstimmigkeiten bei einem Monatsticket eines im Bus mitfahrenden Minderjährigen, der offenbar keinen gültigen Fahrschein besaß.

Kurzerhand schloss die Busfahrerin daraufhin die Türen des Fahrzeugs, damit der verdächtige Schüler nicht vor Eintreffen der hinzu gerufenen Polizei fliehen konnte. Dafür hatten die anderen Insassen des Linienbusses jedoch kein Verständnis, denn auch sie konnten über einen Zeitraum von mehreren Minuten den Bus ebenfalls nicht verlassen. Erst als die Polizeibeamten vor Ort erschienen, konnten die Insassen aus dem Bus steigen. Eine 27-Jährige aus Niederzier erstattete daraufhin Anzeige gegen die Fahrerin.

Die Ermittlungen dauern an.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: