Polizei Düren

POL-DN: Pressemeldung der KPB Düren vom 9. November 2008

    Düren (ots) - 08110901      Einbrüche im Kreisgebiet Düren

    Aldenhoven - Bei drei Wohnungseinbrüchen am Wochenende in der Gemeinde Aldenhoven erbeuteten bislang unbekannte Täter Schmuck und Bargeld.

    In Aldenhoven - Niedermerz gelangten während der Abwesenheit der Bewohner Diebe auf den Balkon der Geschädigten. Dort hebelten sie die Terrassentür auf und entwendeten aus der Wohnung aufgefundenes Bargeld.

    In der Ortschaft Aldenhoven erlangten unbekannte Täter nach Aufhebeln eines Fensters Zugang in ein Wohnhaus. Im Haus fanden die Einbrecher einen Safe, aus dem sie Schmuck und Bargeld in unbekannte Höhe entwendeten.

    Ein Einfamilienhaus in der Gemeinde Aldenhoven - Siersdorf wurde durch unbekannte Täter angegangen. Auf der Rückseite des Hauses gelangten sie durch die zuvor aufgehebelte Terrassentür in das Haus. Im Haus entwendeten sie Bargeld.

    Gürzenich - Bei zwei Einbrüchen in Gürzenich erbeuteten unbekannte Täter Schmuck, ein Notebook und Zigaretten.

    In den Abendstunden des Freitags hebelten unbekannte Täter eine Seiteneingangstür eines Einfamilienhauses auf. Nach ihrer Suche nach Wertgegenständen konnten die Täter Schmuck erbeuten.

    In der Nacht von Donnerstag auf Freitag drangen unbekannte Täter in ein Vereinsheim in Gürzenich ein. Die Täter stiegen durch ein Fenster des Vereinsheimes ein und entwendeten ein Notebook und eine unbekannte Anzahl von Zigaretten.

    Inden - In der Gemeinde Inden drangen unbekannte Täter in der Nacht von Freitag auf Samstag in zwei Wohnhäuser ein.

    In der Nacht von Freitag auf Samstag drangen unbekannte Täter in Inden auf bislang unbekannte Weise durch eine Kellertür in ein Einfamilienhaus in der Grünstraße ein. Aus dem Haus wurde ein Computer und ein Flachbildschirm entwendet. Die Einbrecher verließen das Haus jedoch offensichtlich durch die Hauseingangstür.

    In der gleichen Nacht gelangten unbekannte Täter durch ein rückwärtiges Fenster in Inden-Altdorf in einen Rohbau im Neubaugebiet "Waagmühle". Dort entwendeten sie diverse Arbeitsgeräte und Bohrmaschinen.

    Merzenich - In den Abendstunden des Donnerstages drangen unbekannte Täter in ein Wohnhaus in der Kolpingstraße ein und entwendeten aus dem Schlafzimmerschrank Schmuck. Aufgefallen war der Geschädigten dies jedoch erst am Folgetag, als ihr Verschmutzungen auf dem Boden des Schlafzimmers aufgefallen waren. Die Kriminalpolizei stellte später fest, dass unbekannte Täter die zum Garten liegende Terrassentür im Schlafzimmer aufgehebelt hatten. Nach der Tatortaufnahme gab die Geschädigte an, in den Abendstunden des Tattages verdächtige Geräusche vernommen zu haben. Zu diesem Zeitpunkt habe sie sich jedoch auf dem Speicher des Hauses aufgehalten und den Geräuschen wenig Bedeutung zugemessen.

    Nideggen - In der Nacht von Freitag auf Samstag gelangten unbekannte Täter in ein Haus in der Straße "Am Eisernen Kreuz", indem sie ein Fenster auf der Gartenseite öffneten. Nach Betreten des Hauses ließen sich die Täter jedoch von einer weiteren Tatausführung abbringen und verließen ohne Beute das Haus.

    Sachdienliche Hinweise über verdächtige Beobachtungen werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21 / 949 24 25 erbeten.

    08110902 Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen

    Düren - Am Freitag den 07.11.2008, um 11.42 Uhr, befuhr eine 52-jährige Dürenerin mit ihrem Mofa die Fritz-Erler-Straße aus Fahrtrichtung Josef-Schregel-Straße in Fahrtrichtung Veldener Straße. In Höhe des Aldi-Marktes wendete die Mofafahrerin, ohne auf den rückwärtigen Verkehr zu achten. Eine 42-jährige Kreuzauerin fuhr direkt hinter der Dürenerin als diese wendete und konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Nach der Erstversorgung an der Unfallörtlichkeit wurde die 52-jährige Dürenerin ins Krankenhaus gebracht. Die 42-jährige Kreuzauerin wurde nach einer ambulanten Behandlung aus dem Krankenhaus wieder entlassen. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von 2500 Euro.

    08110903 Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person

    Düren - Am Samstag den 08.11.2008, um 22.20 Uhr, befuhr ein 32-jähriger Dürener die Schoellerstraße in Fahrtrichtung Friedrich-Ebert-Platz. Beim Einfahren in den Kreisverkehr missachtete er die Vorfahrt einer 29-jährigen Aachenerin, die sich bereits im Kreisverkehr befand. Bei dem Unfall wurde der Dürener Fahrzeugführer leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden von 8000 Euro.

    08110904 Alkoholisierter Radfahrer fuhr gegen einen Pkw

    Linnich - Am Samstag den 08.11.2008, gegen 12.00 Uhr, befuhr ein 60-jähriger Linnicher mit seinem Fahrrad die Löffelstraße in Linnich in Fahrtrichtung Rurdorfer Straße. Als der Radfahrer nach Rechts in die Straße Kirchplatz einbog, übersah er den bevorrechtigten Pkw eines 45-jährigen Linnichers. Im Einmündungsbereich Löffelstraße Ecke Kirchplatz kam es zum Zusammenstoß des Radfahrers und des Pkw, wobei jedoch niemand verletzt wurde. Bei der Unfallaufnahme wurde bei dem Radfahrer Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein durchgeführter Alkoholtest bestätigte den Konsum von alkoholischen Getränken bei dem Fahrradfahrer. Dem 60-jährigen Linnicher wurde eine Blutprobe entnommen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

    08110905 Verkehrsunfallflucht mit Personenschaden

    Nörvenich-Hochkirchen - Am Samstag den 08.11.2008, gegen 16:30 Uhr, befuhren zwei 10-jährige Mädchen aus Nörvenich mit ihren Fahrrädern die Dorweiler Straße in Richtung Irresheim. In Höhe der Hausnummer 7 fuhr ein Lkw an den Kindern vorbei. Beim Überholvorgang berührte der Lkw mit der rechten Fahrzeugseite die beiden hintereinander fahrenden Kinder so, dass diese auf den Gehweg stürzten. Die beiden Mädchen erlitten Schürfwunden und klagten über Kopfschmerzen. Nach dem Überholvorgang stoppte der Lkw seine Fahrt. Der Fahrer stieg aus und ging zu den Kindern. Der Unfallfahrer sprach kurz mit den Kindern und setzte seine Fahrt, ohne sich um die verletzten Kinder zu kümmern, fort. Die Kinder suchten mit ihren Eltern selbstständig einen Arzt auf. Bei dem Lkw soll es sich um ein weißes Baufahrzeug handeln.

    Sachdienliche Hinweise über Beobachtungen des Unfalles werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21 / 949 24 25 erbeten.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: