Polizei Düren

POL-DN: Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

Linnich (ots) - Bei einem heftigen seitlichen Aufprall zweier Pkw am Mittwochnachmittag auf der Bundesstraße 57 entstand ein geschätzter Sachschaden von etwa 20.000 Euro. Glücklicherweise wurde bei der Kollision niemand verletzt.

Gegen 14.40 Uhr befuhr eine 46 Jahre alte Frau aus Linnich mit ihrem Auto die B57 aus Richtung Mönchengladbach kommend in Fahrtrichtung Gereonsweiler. Im Kreuzungsbereich mit der L 228 / Mahrstraße prallte ein von rechts kommender 39-jähriger Mann aus Würselen mit seinem Wagen ungebremst gegen die Beifahrerseite ihres Wagens, weil er die Vorfahrt der Frau nicht beachtet hatte. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte das Fahrzeug der Linnicherin über den Kreuzungsbereich hinweg, drehte sich mehrmals um die eigene Achse und kam schließlich auf der Gegenfahrbahn zum Stillstand.

Das Auto des Unfallverursachers war nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und wurde durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert. Dieses beseitigte auch die ausgelaufenen Betriebsstoffe von der Fahrbahn.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: