Polizei Düren

POL-DN: Drei Verletzte nach Auffahrunfall

Düren (ots) - Eine unbeabsichtigte Kettenreaktion sorgte am Dienstagmittag im Stadtteil Niederau für drei verletzte Autoinsassen.

Gegen 13.15 Uhr hatte eine 19-jährige Pkw-Fahrerin aus Kreuzau auf dem in Richtung Kreuzau führenden Fahrstreifen der Kreuzauer Straße zu spät erkannt, dass mehrere vorausfahrende Fahrzeuge verkehrsbedingt hatten anhalten müssen. Die junge Fahrerin führte noch eine Vollbremsung durch, was aber mangels ausreichendem Sicherheitsabstand auf der nassen Fahrbahn nicht mehr zur Verhinderung eines Unfalls genügte. Sie prallte gegen das Heck eines 57 Jahre alten Autofahrers aus Kreuzau, dessen Wagen dann auch noch gegen den davor stehenden Pkw eines 45-Jährigen aus Düren geschoben wurde. Die beiden Männer sowie ein 41 Jahre alter Mitfahrer im Fahrzeug des Düreners erlitten leichte Verletzungen und wollten selbstständig einen Arzt aufsuchen.

Die Gesamtschadenshöhe an den drei beteiligten Wagen dürfte 10.000 Euro übersteigen. Das Fahrzeug der Verursacherin musste abgeschleppt werden.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: