Polizei Düren

POL-DN: "Dachdeckermasche" gescheitert

Niederzier (ots) - Pech im doppelten Sinne hatte am Dienstag ein Betrüger, der in Hambach als falscher Dachdecker auftrat.

Gegen 13.45 Uhr trat ein derzeit noch nicht bekannter junger Mann in der Schloßstrasse an der Adresse eines älteren Ehepaars unangenehm in Erscheinung. Er sei im Auftrag einer renommierten Dürener Dachdeckerfirma gekommen und mit einer Außenreparatur des Kamins beauftragt, trug er vor. Obwohl sie von einer solchen Absprache nichts wusste, ließ die Seniorin den Unbekannten ins Haus, weil sie davon ausging, der Schornsteinfeger habe diese Arbeiten veranlasst. Durch eine Speicherluke kletterte der angebliche Dachdecker, der zwei Eimer mit Bitumen mit sich trug, dann auf das Dach. Nach auffällig kurzer Zeit kam er jedoch wieder herunter und teilte der erstaunten Hausbesitzerin mit, dass er in der kurzen Zeit bereits den Kamin von außen gedichtet, eine Dachpfanne gerichtet sowie die Rinne gesäubert habe. Dann verlangte er fast 200 Euro als Anzahlung für die Materialkosten und schickte sich an, auf einem Zettel die Rechnung dafür auszustellen. Als die zu recht argwöhnische Frau auf fehlendes Bargeld im Hause verwies, wollte er sie zur Geldabholung bei der Bank drängen und sie natürlich auch begleiten. Seine Forderungen unterstützte er, in dem er mitteilte, sein Chef würde ihn andernfalls entlassen.

Der Unbekannte entfernte sich erst, als sich die Frau hartnäckig eine Zahlung für die zweifelhaften Arbeiten ablehnte. Die spätere Recherche ergab, dass der gescheiterte Betrüger natürlich nicht im Auftrag eines ansässigen Unternehmens agierte, sondern sich offenbar die eigene Tasche füllen wollte.

Die Fahndung nach dem 20 bis 25 Jahre alten, schlanken und als "Südländer" beschriebenen Mann dauert an. Er hat kurze, gegelte schwarze Haare und stark abgekaute Fingernägel.

Sachdienliche Hinweise, auch von eventuell weiteren Geschädigten, werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 erbeten.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: