Polizei Düren

POL-DN: Polizei sucht nach Zeugen

Niederzier (ots) - Wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Nötigung sucht die Polizei nach Zeugen, die am 24. Februar, einem Sonntagnachmittag, in der Ortschaft Niederzier das gefährliche Überholmanöver eines Mercedes-Fahrers mit Dürener Kennzeichen beobachtet haben.

Eine 29 Jahre alte Frau aus Niederzier befuhr gegen 18.15 mit ihrem Pkw die Hambacher Straße in Richtung Niederzier. In Höhe des Ortschildes bremste sie ihr Fahrzeug auf die vorgeschriebenen 50 Stundenkilometer ab. Das missfiel offenbar einem hinter ihr fahrenden 30-jährigen Autofahrer aus Jülich. Er setzte zu einem Überholvorgang an und passierte den Wagen der Niederziererin, in dem er links an der dortigen Verkehrsinsel vorbei fuhr. Da ihm jedoch ein Auto auf der Gegenspur entgegen kam, scherte er mit nur kurzem Abstand wieder vor dem Personenkraftwagen der 29-Jährigen ein. Diese musste stark bremsen, um ein Auffahren zu vermeiden. Dabei stieß ihr 10-jähriger Sohn, der zusammen mit seiner fünf Jahre alten Schwestern in Kindersitzen gesichert saß, mit dem Kopf so stark gegen die Rückenlehne, dass er leichte Verletzungen im Kopf- und Nackenbereich davon trug.

Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 erbeten.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100



Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: