Polizei Düren

POL-DN: 07091803 Kinder mit Flasche beworfen

Düren (ots) - Zwei noch unbekannte Männer bedrohten am Montagabend drei Kinder, als diese sie beim Konsum von Betäubungsmitteln beobachtet hatten. Bei der Flucht vor den Tatverdächtigen wurden zwei Minderjährige leicht verletzt. Die acht, zehn und elf Jahre alten Jungen beobachteten gegen 18.30 Uhr am Zentralen Omnibusbahnhof zwei Personen beim Rauchen von "Gras". Als die Beschuldigten die Kinder entdeckten, flüchteten diese in das Parkhaus an der Fritz-Erler-Straße, wo sie sich verstecken konnten. Die beiden Verfolger bewarfen sie vorher aber noch mit einer Schnapsflasche. Beim Zersplittern des Glases wurde der Elfjährige am Kopf und der Zehnjährige am Finger verletzt. Bei dem ersten Gesuchten soll es sich um einen etwa 30 Jahre alten, schlanken Mann gehandelt haben. Er hat einen Oberlippenbart und schwarz-graues Haar, in das am Hinterkopf Streifen einrasiert sind. Außerdem war er mit einem blau-weißen Oberteil sowie eine dunklen Jeanshose bekleidet. Der zweite Beschuldigte soll ähnlich ausgesehen haben. Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 erbeten. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949 1100 Fax: 02421-949 1199 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: