Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (494) A 6: 40-Jähriger bei Lkw-Unfall schwer verletzt

    Feuchtwangen (ots) - Bei einem Verkehrsunfall wurde am Donnerstagmittag, 22.02.07, ein 40-jähriger Lkw-Fahrer auf der Autobahn A 6 Heilbronn - Nürnberg schwer verletzt. Er musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Würzburger Klinik geflogen werden.

    Der 40-Jährige war mit seinem Klein-Lkw zwischen dem Kreuz Feuchtwangen/Crailsheim und der Anschlussstelle Feuchtwangen-Nord (Lkr. Ansbach) unterwegs. Gegen 12.00 Uhr fuhr er am Ende eines verkehrsbedingten Lastwagen-Rückstaus auf der rechten Fahrspur ungebremst auf einen türkischen 40-Tonnen Sattelzug auf. Der Fahrer des mit Leergut beladenen Klein-Lasters wurde im Führerhaus eingeklemmt und konnte erst von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden. Er erlitt schwerste Beinverletzungen. Zwei zufällig durchreisende Ärzte konnten die Erstversorgung des Verunglückten bis zum Abtransport gewährleisten. Der 41-jährige Fahrer des mit Eisenteilen beladenen Sattelzuges blieb unverletzt. Der Gesamtschaden beträgt rund 35.000 Euro.

    Die Autobahn musste in Fahrtrichtung Nürnberg zeitweise total gesperrt werden. Der Rückstau betrug teilweise bis zu 10 Kilometer und reichte bis an die Landesgrenze zu Baden-Württemberg zurück. Die Bergungsarbeiten und Verkehrsbehinderungen werden sich voraussichtlich noch bis zum späten Nachmittag hinziehen. Derzeit wird einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

    Stefan Schuster/h


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: