Polizei Düren

POL-DN: 07080703 "Selbstjustiz"

    Düren (ots) - Drei Männer drangen am Montagabend gewaltsam in eine Wohnung am Kaiserplatz ein, weil sie dort zuvor bei ihnen entwendete Gegenstände vermuteten. Dabei verursachten sie einen Sachschaden von etwa 200 Euro.

    Zwei 20 und 22 Jahre alte Männer aus Stolberg mutmaßten, dass ein 21 Jahre alter Dürener am Vortag in ihre Wohnung eingebrochen ist und dort diverse Gegenstände entwendet haben soll. Unmittelbar vor der Tatausführung rief einer der Beschuldigten bei dem Dürener an und sagte wörtlich: "Gib mir meine Sachen zurück, die du mir geklaut hast! Sonst kommen wir und holen uns die Sachen ab." Gegen 22.30 Uhr setzten sie ihre Androhung in die Tat um. Einer der Tatverdächtigen trat die Wohnungstür ein. Sie betraten zusammen mit einem weiteren 21-jährigen Stolberger die Wohnung und forderten unter Drohung mit Teleskopschlagstöcken die Herausgabe der bei ihnen entwendeten Gegenstände. Da sie ihre vermissten Sachen jedoch nicht in der Wohnung auffinden konnten, verließen sie diese mit den Worten: "Wir kommen morgen wieder und holen unsere Sachen."

    Die vom Geschädigten verständigte Polizei konnte die drei Räuber in Tatortnähe vorläufig festnehmen. Gegen die Personen wurde ein Strafverfahren wegen versuchten Raubes eingeleitet.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199



Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: