Polizei Düren

POL-DN: 07071106 Fahrradfahrer wurden verletzt

    Jülich/Niederzier (ots) - Montag und Dienstag zogen sich zwei Fahrradbenutzer bei Verkehrsunfällen leichte Verletzungen zu. Sie waren jeweils mit einem Auto kollidiert.

    Am Montagnachmittag, gegen 15.00 Uhr,  kam es in Jülich zu einem Unfall, als ein 74-jähriger Autofahrer aus Aldenhoven sich langsam mit seinem Pkw von der durch Verkehrszeichen untergeordneten Hermann-Gissler-Straße nach links auf die Dürener Straße hinein tasten wollte. Er erfasste dabei dennoch einen 21 Jahre alten Radfahrer aus Jülich, der den rechten Bürgersteig der Dürener Straße aus Richtung Bahnhofstraße kommend in Fahrtrichtung Oststraße benutzte. Der Radler konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten oder ausweichen und prallte gegen das linke Vorderrad des Kraftwagens. Er wurde danach über die Motorhaube geschleudert und verletzte sich leicht am Schienbein.

    In der Ortslage von Oberzier wurde am Dienstagmittag auf der Kreuzung "Am Weiherhof"/Schulstraße eine junge Fahrradfahrerin verletzt. Ein RTW verbrachte sie zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Eine 57-jährige Frau aus Niederzier hatte zuvor, gegen 13.00 Uhr, mit ihrem Pkw die Schulstraße in Fahrtrichtung Forstweg befahren. An der besagten Kreuzung, an der die Regelung "Rechts vor Links" gilt, wollte sie weiter geradeaus fahren. Im Einmündungsbereich kollidierte sie dann jedoch mit der von links kommenden 14 Jahre alten Radfahrerin aus Niederzier, wodurch diese zu Boden stürzte.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: