Polizeidirektion Göttingen

POL-GOE: (686/2014) Zurückgesetzt oder aufgefahren? Polizei sucht Zeugen

Göttingen (ots) - Göttingen, Robert-Bosch-Breite, Ausfahrt Parkplatz Kaufland Montag, 17. November 2014, gegen 14.00 Uhr

GÖTTINGEN (lü) - Nach einer Kollision zwischen zwei PKW-Fahrern in der Ausfahrt vom Parkplatz "Kaufland" zur Robert-Bosch-Breite sucht die Göttinger Polizei nach Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben.

Am Montag, 17.11.14 gegen 14.00 Uhr waren in der Ausfahrt ein Opel Zafira und ein nachfolgender Mercedes kollidiert. Der 75-jährige Opel-Fahrer behauptet, der Mercedes sei ihm hinten aufgefahren. Dagegen gibt der 37-jährige Mercedes-Fahrer an, er habe hinter dem Opel gehalten, als dieser plötzlich zurückgesetzt habe. Da zur Unfallzeit reger Publikumsverkehr auf dem Parkplatz herrschte, hofft die Polizei auf Zeugen des Vorfalls. Sie werden gebeten, sich unter Telefon 0551/491-2218 beim Unfalldienst zu melden.

Rückfragen bitte an:
Polizeiinspektion Göttingen
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0551/491-2017
Fax: 0551/491-2301
E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-goe.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeidirektion Göttingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Göttingen

Das könnte Sie auch interessieren: