Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Kleinkind auf elterlichem Hof tödlich verletzt

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Kleinkind auf elterlichem Hof tödlich verletzt

    Nordenham (LK Wesermarsch). Montagvormittag wurde ein Kleinkind auf dem elterlichen Hof von einem Traktor erfasst und dabei tödlich verletzt. Ein langjähriger Hofangestellter übersah den einjährigen Jungen nach Auskunft der Polizei beim Rückwärtsfahren. Nach dem jetzigen Kenntnisstand der Polizei war das Kind nur wenige Augenblicke unbeaufsichtigt. Während die Mutter Schuhe für den Jungen holen wollte, gelang es dem Kleinkind unerwartet schnell, mehrere Meter zurückzulegen und in Nähe des Traktors zu gelangen, der sich auf der Hofzufahrt befand. Für den Traktorfahrer war das Kind in dem Moment nicht zu sehen. Der Fahrer vermutete offensichtlich, dass das Kind mit der Mutter ins Haus zurückgegangen war. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Kindes feststellen. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=68437

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/



Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: