Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Schneller Ermittlungserfolg der Polizei nach versuchtem Raub auf Tankstellenangestellte in Cuxhaven + Unfall in Nordenham

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Schneller Ermittlungserfolg der Polizei Cuxhaven. Dienstagabend überfiel ein zunächst unbekannter Täter eine Tankstellenangestellte nach Geschäftsschluss in ihrem Auto. Der jugendliche Mann war bewaffnet. Als er keine Beute erhielt, schlug er die Frau mit der Waffe. Sie wurde dabei leicht verletzt. Ein Mittäter versperrte dem Opfer den Fluchtweg (wir berichteten). Bereits am Donnerstag konnte die Polizei die Tat weitestgehend klären. Ein 14-jähriger Cuxhavener gilt als Hauptverdächtiger für den versuchten schweren Raub. Die Ermittlungen nach dem Komplizen dauern an. Der 14-Jährige, der den Ermittlern als Mehrfachtäter bekannt ist, bestreitet die Tat. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stade wurde am Donnerstag bei einer Wohnungsdurchsuchung "erdrückendes Beweismaterial" in der Wohnung des Jungen sichergestellt. U.a. fanden die Polizeibeamten eine Gaspistole, die vermeintliche Tatwaffe. Haftbefehl wurde bislang nicht erlassen. Der Jugendliche befindet sich zur Zeit wieder auf freiem Fuß. Die Ermittlungen dauern an. Außerdem hat die Polizei weitere Stellen wie das Jugendamt in der Sache eingeschaltet. Bewährt hat sich bei den Ermittlungen nach Auskunft der Polizei die enge Zusammenarbeit zwischen dem Fachkommissariat für Raubdelikte und der Abteilung "Jugendkriminalität". Polizei sucht Unfallzeugen - 71-Jährige schwer verletzt Nordenham. Am Mittwoch, gegen 13:20 Uhr, befuhr eine 71-jährige Radfahrerin den Fahrradweg der B 212 in Nordenham, Ortsteil Hoffe aus Richtung Nordenham kommend in Richtung Brake. In Höhe km 49,3 stürzte sie mit ihrem Fahrrad aus bislang ungeklärter Ursache und wurde dabei schwer verletzt. Sie wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik verbracht. Der Sachschaden beträgt 150 Euro. Zeugen , die etwaige Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizei. ots Originaltext: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=68437 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Anke Rieken Telefon: 04721/573-404 http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/ Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: