Polizei Düren

POL-DN: 07101210 In der 30er-Zone gerast

Langerwehe (ots) - Den Vorwurf, die zulässige Höchstgeschwindigkeit nicht beachtet zu haben, mussten sich am Donnerstagmittag elf Fahrzeugführer in der Ortschaft Jüngersdorf von der Polizei gefallen lassen. Neun von ihnen kamen mit dem Bezahlen eines Verwarnungsgeldes davon. Im Rahmen der polizeilichen Maßnahmen zur Schulwegsicherung hatten Beamte des Verkehrsdienstes in der Zeit von 10.30 Uhr bis 13.00 Uhr ein Lasermessgerät auf der Jüngersdorfer Straße im Einsatz. Hier ist die erlaubte Geschwindigkeit auf 30 km/h begrenzt. Bei den insgesamt elf festgestellten Verkehrsverstößen war das Verhalten einer 38-jährigen Frau aus Stolberg besonders gravierend. Sie durchfuhr mit ihrem Pkw die Messstelle mit einer Geschwindigkeit von 75 km/h. Die Folge daraus für sie wird ein einmonatiges Fahrverbot, ein Bußgeld in Höhe von 125 Euro und ein Eintrag von vier Punkten beim Kraftfahrt-Bundesamt sein. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949 1100 Fax: 02421-949 1199 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: