Polizeidirektion Hannover

POL-H: Nordstadt: Sechsjähriger bei Unfall schwer verletzt

Hannover (ots) - Beim Überqueren der Haltenhoffstraße ist ein sechs Jahre alter Junge heute Mittag gegen 12:15 Uhr vom Audi eines 22-Jährigen erfasst worden und hat sich dabei schwere Verletzungen zugezogen.

Nach bisherigen Erkenntnissen trat der Sechsjährige vor einem am Straßenrand im Halteverbot geparkten PKW an den Fahrbahnrand. Beim anschließenden Versuch, die Haltenhoffstraße in Richtung Schneiderberg zu überqueren, übersah er offenbar den aus seiner Sicht von links kommenden Audi des 22-Jährigen, der trotz eines Bremsmanövers einen Zusammenstoß mit dem Kind nicht mehr verhindern konnte. Der Junge erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen und kam zur stationären Behandlung in eine Klinik. Den Schaden an dem beteiligten Audi schätzt die Polizei auf 1 000 Euro. Die Haltenhoffstraße war während der Unfallaufnahme in Richtung der Straße Auf dem Loh bis etwa 13:00 Uhr voll gesperrt. Es kam zu geringfügigen Behinderungen./ schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1041
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/
Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: