Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover

08.01.2016 – 14:16

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Nachtragsmeldung Öffentlichkeitsfahndungen Tatverdächtiger zu zwei Raubüberfällen ermittelt

Hannover (ots)

Nachtragsmeldung

Öffentlichkeitsfahndungen Tatverdächtiger zu zwei Raubüberfällen ermittelt

Zu dem Überfall auf eine Tankstelle in Garbsen und dem Raub auf einen Einkaufsmarkt in Badenstedt hat die Polizei einen 31-jährigen Tatverdächtigen ermittelt.

Der 31-Jährige war Ende September 2015 aufgrund zweier bestehender Haftbefehle in anderer Sache festgenommen worden und befindet sich seitdem in einer Justizvollzugsanstalt. Im Zuge weiterführender Ermittlungen und aufgrund von Hinweisen zu den im Zusammenhang mit dem Supermarktüberfall veröffentlichten Videoprints kamen die Beamten des Zentralen Kriminaldienstes Hannover auf die Spur des Mannes. Er steht im Verdacht, sowohl am 28.08.2015 eine Tankstelle an der Havelser Straße als auch einen Einkaufsmarkt an der Lenther Straße überfallen zu haben. Während der unmaskierte und bewaffnete Täter aus dem Badenstedter Supermarkt mit den Tageseinnahmen flüchten konnte, war er in Garbsen leer ausgegangen (wir haben berichtet)./ st, hil

Die Links zu unseren Ursprungsmeldungen finden Sie hier: http://www.presseportal.de/pm/66841/3109067 http://www.presseportal.de/pm/66841/3116909 http://www.presseportal.de/pm/66841/3125000 http://www.presseportal.de/pm/66841/3126136

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover