Polizeidirektion Hannover

POL-H: Testkäufe: Anzahl der Verstöße wieder gestiegen

Hannover (ots) - Bei Testkäufen im Zusammenhang mit Alkoholverkauf an Minderjährige sind gestern in fast 60 Prozent der Fälle Spirituosen an Jugendliche verkauft worden - ein nicht zufriedenstellendes Ergebnis.

Gestern haben die Polizeidirektion (PD) Hannover und der Fachbereich Jugend und Familie - Jugendschutz - der Landeshauptstadt Hannover zum ersten Mal im Jahr 2014 Testkäufe durchgeführt. Insgesamt waren drei Teams - zusammengesetzt aus Mitarbeitern der Landeshauptstadt, minderjährigen Fachoberschülern und Fachoberschülerinnen der Polizei und Beamten der PD Hannover - im Stadtgebiet unterwegs und testeten im Zeitraum von 16:00 Uhr bis 21:45 Uhr 50 Verkaufsstellen im gesamten Stadtgebiet. Sie suchten 28 Kioske, 15 Supermärkte und sieben Tankstellen auf. An 17 Kiosken wurde ihnen der Kauf alkoholischer Getränke ermöglicht. Darüber hinaus erwarben sie in acht Supermärkten sowie in vier Tankstellen Hochprozentiges. Während die Testkäufer bei den zuletzt im Mai 2013 durchgeführten Kontrollen lediglich in rund 40 Prozent der Fälle an Alkohol gelangten, wurde ihnen gestern in 58 Prozent der Fälle Spirituosen verkauft. Als Resümee bleibt festzuhalten, dass sich der positive Trend des Vorjahres nicht fortgesetzt hat, sodass die Testkäufe auch künftig intensiviert durchgeführt werden. Die Landeshauptstadt wird in allen 29 Fällen, in denen der Verkauf erfolgte, Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen des Verstoßes gegen die Jugendschutzbestimmungen einleiten. /mi, st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Jenny Mitschke
Telefon: 0511 109-1058
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: