Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! 16-Jähriger nach Raub festgenommen - Drei Komplizen flüchtig

Hannover (ots) - Polizeibeamte der Polizeiinspektion (PI) Mitte haben am Sonntagmorgen, gegen 04:15 Uhr, einen 16-Jährigen an der Reuterstraße (Mitte) festgenommen. Er steht im Verdacht, mit drei bislang unbekannten Komplizen an der Steintorstraße einen 33-Jährigen beraubt zu haben und wird heute einem Haftrichter vorgeführt.

Nach bisherigen Ermittlungen hatte sich der 33-Jährige, gegen 03:55 Uhr, an der Steintorstraße aufgehalten, als sich ihm von hinten vier Unbekannte näherten. In der Folge kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen dem 16-Jährigen und dem Opfer. Hierbei stieß es ein Begleiter des jungen Mannes von hinten zu Boden. Ein weiterer Unbekannter trat sofort auf ihn ein. Im Anschluss flüchtete das Quartett zu Fuß mit dem Handy des Opfers in unbekannte Richtung. Als der 33-Jährige den Tatverdächtigen wenig später an der Reuterstraße wiedererkannte, kam es erneut zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen den beiden. Hierbei erlitt der 33-Jährige schwere Verletzungen. Eine Streifenwagenbesatzung trennte die Kontrahenten. Der 16-Jährige flüchtete zunächst, stürzte jedoch wenige Meter später und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Rettungswagen brachten die beiden zur Behandlung in nahegelegene Kliniken. Der 16-Jährige wird heute einem Haftrichter vorgeführt. Seine drei Komplizen sind alle etwa 25 Jahre alt, zirka 1,75 Meter groß und schlank. Sie haben dunkle Haare und waren mit dunklen Jacken und blauen Jeans bekleidet. Ein Täter trug ein dunkles Basecap. Zeugenhinweise nimmt die PI Mitte unter der Telefonnummer 0511 109 - 2820 entgegen. /pu, hil

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Andre Puiu
Telefon: 0511 109-1043
E-Mail: andre.puiu@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: