Polizeidirektion Hannover

POL-H: Mitarbeiter eines Chemieunternehmens lebensgefährlich verletzt

Hannover (ots) - Heute, gegen 15:40 Uhr, hat sich ein 23-jähriger Mitarbeiter eines Chemieunternehmens an der Wunstorfer Straße (Seelze) beim Umgang mit Säure schwere Verletzungen zugezogen. Es besteht Lebensgefahr.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge war der junge Mann heute Nachmittag in dem Unternehmen mit der Probenentnahme von 50-prozentiger Flusssäure beschäftigt gewesen. Hierbei zog er sich offensichtlich schwere Verletzungen im Gesicht und an den Armen zu. Ein Rettungshubschrauber transportierte den Verletzten zur medizinischen Versorgung in eine Klinik. Der 23-Jährige schwebt in Lebensgefahr. Die Ermittlungen zu den genauen Umständen dauern an, das Gewerbeaufsichtsamt wurde eingeschaltet. /st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: