Polizeidirektion Hannover

POL-H: Neues Anhaltesignal für Streifenwagen

Hannover (ots) - Die Polizei Niedersachsen führt ein neues Anhaltesignal - das sogenannte "Yelp" - ein. Bereits heute sind die ersten Streifenwagen der Polizeidirektion (PD) Hannover auf das neue Signal umgerüstet worden.

Bereits ab morgen werden im Straßenverkehr der Landeshauptstadt und der Region Hannover die ersten Einsatzfahrzeuge mit dem neuen Anhaltehorn unterwegs sein. Hierbei handelt es sich um einen schrillen Signalton - ähnlich des amerikanischen Einsatzhorns - der visuell durch rotes Blinklicht und rote Leuchtschrift "Stop Polizei" unterstützt wird. Dadurch soll die Verkehrssicherheit erhöht und eine klare Abgrenzung zum Einsatzhorn erreicht werden. Das neue Signal wird ausschließlich zum Anhalten von Verkehrsteilnehmern genutzt und ermöglicht so eine klare Erkennbarkeit für die anstehende Kontrolle. Nach einer erforderlichen Gesetzesänderung der Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO) die am 01.08.2013 in Kraft getreten ist, wird die technische Erweiterung nun umgesetzt. Die StVZO wurde um die §§ 52 (3a) und 55 (3a) ergänzt. Darin ist die Zulassung der roten Blitze und des neuen Anhaltehorns für Einsatzfahrzeuge der Polizei geregelt. In den nächsten Wochen werden die Streifenwagen schrittweise auf das neue Signal umgerüstet. Die vollständige Ausstattung aller Einsatzfahrzeuge der PD Hannover wird aber noch längere Zeit in Anspruch nehmen. Polizeipräsident Volker Kluwe begrüßt die technische Erweiterung der Streifenwagen der PD Hannover ausdrücklich. "Durch das neue Signal wird den Verkehrsteilnehmern eindeutig vermittelt, dass sie zum Halten bewegt werden sollen. Dies dient gleichermaßen der Sicherheit des Straßenverkehrs und der kontrollierenden Beamten, welche die Verkehrsteilnehmer dadurch unmissverständlich auf die anstehende Maßnahme hinweisen". /pu,hil

Das neue Anhaltesignal finden Sie als Video-Sequenz im Internet unter: http://www.pd-h.polizei-nds.de/aktuelles/presse/neues-anhaltesignal-fuer-streifenwagen-109797.html

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Jenny Mitschke
Telefon: 0511 109-1058
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: