Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1798) Messerangriff an Haltestelle - Zeugenaufruf

Nürnberg (ots) - Am Samstagabend (12.10.2013) verletzte ein 41-Jähriger im Nürnberger Stadtteil Galgenhof einen 20-jährigen Mann mit einem Messer. Gegen den Angreifer wurde Haftantrag gestellt.

Gegen 18:15 Uhr kam es zwischen den beiden Männern an einer Straßenbahnhaltestelle im Bereich Allersberger Straße, Ecke Widhalmstraße zu einem Streit. In dessen Verlauf attackierte der 41-Jährige den Nürnberger mit einem Messer. Anschließend versuchte er sich vom Tatort zu entfernen. Passanten gelang es jedoch den Flüchtenden festzuhalten und einer Polizeistreife zu übergeben.

Der 20-Jährige wurde aufgrund seiner Verletzungen in ein Klinikum gebracht.

Die Beamten der Mordkommission Nürnberg haben die Ermittlungen übernommen. Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth stellte Antrag auf Erlass eines Haftbefehls wegen versuchten Mordes. Der 41-Jährige wird heute im Laufe des Tages dem zuständigen Richter am Amtsgericht Nürnberg vorgeführt.

Wer wurde Zeuge des Angriffs? Wer kann weitere Angaben zu dieser Straftat machen? Hinweise hierzu nehmen die Beamten des Kriminaldauerdienstes Mittelfranken rund um die Uhr unter der Telefonnummer 0911/2112-3333 entgegen./Robert Schmitt

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: