Polizeidirektion Hannover

POL-H: Nachtragsmeldung List: 46-Jährige in Wohnung getötet - Haftbefehl erlassen

Hannover (ots) - Gegen den 48-Jährigen, der dringend tatverdächtig ist, seine 46 Jahre alte Lebensgefährtin vergangene Nacht in einer Wohnung an der Waldstraße getötet zu haben, wurde heute ein Haftbefehl erlassen.

Heute Nacht, gegen 01:50 Uhr, wurden Beamte der Autobahnpolizei über einen Verkehrsunfall auf der BAB 7 informiert. Dort war zwischen der Anschlussstelle Hildesheim Drispenstedt und dem Kreuz Hannover-Süd - Fahrtrichtung Hannover - ein Mercedes ins Schleudern geraten und in die Seitenschutzplanke geprallt. Bei der Unfallaufnahme gab der lediglich leicht verletzte, 48 Jahre alte Fahrer gegenüber den Beamten an, dass er den Unfall bewusst herbeigeführt habe, um sich das Leben zu nehmen. Als Grund nannte er, dass er zuvor seine Lebensgefährtin in der gemeinsamen Wohnung an der Waldstraße umgebracht habe. Bei einer Überprüfung der Wohnung im vierten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses im hannoverschen Stadtteil List fanden die Ermittler den Leichnam der 46-Jährigen, der mehrere Stichverletzungen aufwies. Der 48-Jährige - er wurde zunächst ambulant in einem Krankenhaus behandelt - wurde vorläufig festgenommen (wir haben berichtet). Der 48-Jährige hat in einer polizeilichen Vernehmung ein umfangreiches Geständnis abgelegt. Demnach verübte er die Tat gestern in den späten Abendstunden. Das Motiv dürfte die beabsichtigte Trennung seitens seiner Lebensgefährtin sein. Das Amtsgericht Hannover hat heute gegen den Tatverdächtigen einen Haftbefehl wegen Mordes erlassen. /hil, he

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Holger Hilgenberg
Telefon: 0511 109 1042
Fax: 0511 109 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: