Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Versuchter Raub bei vermeintlichem Autokauf

Hannover (ots) - Heute Nachmittag gegen 14:50 Uhr haben zwei bislang unbekannte Täter an der Straße Zum Waldteich (Seelhorst) bei einem vermeintlichen Autokauf zwei Männer (25 und 40 Jahre alt) mit einer Schusswaffe bedroht und Geld gefordert. Nachdem die Opfer dieser Aufforderung nicht nachgekommen waren, sind die Unbekannten ohne Beute geflüchtet.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge hatten sich die beiden Männer auf ein Internetinserat bezüglich eines zum Verkauf stehenden VW Passat gemeldet. Sie vereinbarten telefonisch mit dem vermeintlichen Verkäufer einen Treffpunkt am Wendehammer der Straße Zum Waldteich. Nachdem sie dort angekommen waren und auf den Verkäufer sowie den inserierten PKW warteten, traten plötzlich zwei Unbekannte von hinten an sie heran. Unter Vorhalt von zwei Schusswaffen forderten sie Geld. Nachdem die beiden Opfer dieser Forderung nicht nachgekommen waren, flüchteten die Täter ohne Beute zu Fuß in Richtung der Seelhorster Allee. Einer der Räuber ist zirka 30 bis 35 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß und von kräftiger Statur. Er war dunkel bekleidet, trug eine beige Wollmütze und einen beigen Schal. Sein Komplize ist zirka 25 bis 30 Jahre alt und trug eine beige Jacke. Beide sprachen Hochdeutsch. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Süd unter der Telefonnummer 0511 109-3620 entgegen. /hil

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Holger Hilgenberg
Telefon: 0511 109 1042
Fax: 0511 109 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: