Polizeidirektion Hannover

POL-H: Polizei misst Raser auf Autobahn 2

Hannover (ots) - Bei einer Geschwindigkeitskontrolle auf der Bundesautobahn (BAB) 2 in Höhe des Parkplatzes Varrelheide (Hannover) hat die Polizei in der Zeit von gestern Abend von 20:30 Uhr bis 01:00 Uhr zahlreiche Verstöße festgestellt.

Überhöhte Geschwindigkeit, gerade in Baustellen, führt immer wieder zu gefährlichen Situationen bis hin zu schwerwiegenden Unfällen. Aus diesem Grund hat die Polizei im Bereich einer Nachtbaustelle wegen Fahrbahnerneuerungen etwa auf Höhe des Parkplatzes Varrelheide - Fahrtrichtung Dortmund - eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt. Auch der Schutz von Mitarbeitern der Baufirma stand dabei in einem besonderen Fokus. Im Baustellenbereich war die Geschwindigkeit auf 60 km/h begrenzt. Dort maßen die Beamten in 4,5 Stunden 3 098 Fahrzeuge. Davon waren insgesamt 185 zu schnell unterwegs. Während diese Fahrzeugführer die zulässige Geschwindigkeit um mehr als 20 km/h überschritten und mit einem Bußgeld rechnen müssen, werden aller Voraussicht nach 18 dieser Fahrer ihren Führerschein für mindestens einen Monat abgeben müssen - sie waren sogar mehr als 40 km/h zu schnell. Den Negativrekord stellte dabei ein 60-jähriger Mercedesfahrer auf: Er fuhr 156 km/h, was eine Geldbuße von 600 Euro, vier Punke in Flensburg und drei Monate Fahrverbot nach sich zieht./ schie, tr

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: +49 511 109-1044
E-Mail: Tanja.Riszland@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/
Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: