Polizeidirektion Hannover

POL-H: Brand in Dachgeschoss

Hannover (ots) - Heute Morgen gegen 03:45 Uhr ist es im Dachgeschoss eines teilweise als Bordell genutzten Geschäftshauses an der Scholvinstraße (Mitte) aus bislang unbekannter Ursache zu einem Brand gekommen. Verletzte hat es nicht gegeben.

Ein 39-jähriger Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma hatte das Feuer bemerkt und die Rettungskräfte alarmiert. Nach ersten Ermittlungen war der Brand in einem Zimmer des Dachgeschosses ausgebrochen. Die Feuerwehr konnte die Flammen nach zirka zwei Stunden löschen und ein Übergreifen auf ein Nachbargebäude verhindern. Zehn Personen wurden von der Polizei evakuiert, Verletzte gab es nicht. Durch das Feuer wurden ein Zimmer und ein Teil des Daches erheblich beschädigt. Der Schaden beläuft sich nach polizeilichen Schätzungen auf etwa 150 000 Euro. Die Scholvinstraße und Teile der angrenzenden Goethestraße waren während des Einsatzes für den Fahrzeugverkehr komplett gesperrt. Durch notwendige Stromabschaltungen mussten Gäste der benachbarten Lokale die jeweiligen Etablissements verlassen. Brandermittler haben den Geschehensort heute untersucht. Die Brandursache ist derzeit unklar. Die Ermittlungen dauern an. /hil,tr

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Holger Hilgenberg
Telefon: 0511 109 1042
Fax: 0511 109 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/
Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: