Polizeidirektion Hannover

POL-H: Drei Brände am Wochenende: 1.Müllcontainerbrand mit Folgen Am Klagesmarkt
Mitte

    Hannover (ots) - Samstagnacht gegen 02:20 Uhr hat ein Müllcontainerbrand in einem Hinterhof an der Straße Am Klagesmarkt Schäden an einem geparkten PKW und einem Ladengeschäft verursacht. Die Brandursache ist ungeklärt.

    Bisherigen Ermittlungen zufolge hatte ein im Hinterhofbereich eines Wohn- und Geschäftshauses abgestellter Abfallcontainer Feuer gefangen. Der Brand entwickelte offensichtlich eine so starke Hitze, dass ein in unmittelbarer Nähe zum Container geparkter VW Touran und eine angrenzende Glasbausteinwand eines Friseursalons stark beschädigt wurden. Durch die Zerstörung der Wand drangen Rauchgase in das Geschäft ein und verrußten den Salon erheblich. Auch eine völlig niedergebrannte Streugutkiste konnten die Ermittler feststellen. Die Ursache der Brandentstehung ist noch völlig ungeklärt - Ermittlungen hierzu dauern an. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf zirka 50 000 Euro. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise geben können, sich mit dem Kriminalermittlungsdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 in Verbindung zu setzen.

    2. Müllwagen brennt aus             Mannheimer Straße/ Laatzen

    Samstagmorgen gegen 04:40 Uhr ist es an der Mannheimer Straße in Laatzen zu einem Brand im Heck eines Müllfahrzeuges gekommen. Der auf dem Betriebshof einer Abfallfirma abgestellte Wagen hat aus bisher unbekannten Gründen Feuer gefangen. Die Polizei sucht Zeugen.

    Aus bisher ungeklärter Ursache hatte das Innere eines Müllwagens auf dem Betriebsgelände der Abfallfirma an der Mannheimer Straße Feuer gefangen. Der Wagen wurde am Nachmittag des vorherigen Tages unter einem Vordach mit weiteren Müllfahrzeugen abgestellt. Bis zum Feierabend konnten keine Auffälligkeiten an den Wagen festgestellt werden. Ein Anrufer teilte dann am Samstagmorgen gegen 04:40 Uhr der Polizei mit, dass er starke Rauchentwicklung vom Betriebshof wahrnehme. Bei Eintreffen der Rettungskräfte schlugen bereits Flammen aus dem Heck des mit Gewerbe- und Hausmüll beladenen Fahrzeuges. Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Nach Angaben des Betriebsstellenleiters beträgt der Schaden zirka 100 000 Euro. Auch hier nimmt der der Kriminaldauerdienst Hinweise zur Tat oder möglichen Tätern unter der Telefonnummer 0511 109-5555 entgegen.

    3. Glutreste verursachen Brand       Eichenriede/ Uetze

    Ebenfalls am Samstag kam es am Nachmittag an einem Wohnhaus in der Straße Eichenriede in Uetze zu einem Brand. Ein abgestellter Müllsack fing Feuer und verursachte Schaden an einem Unterstand. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung.

    Eine aufmerksame Nachbarin hatte vom Grundstück des Geschädigten starke Rauchentwicklung aus einem am Haus abgestellten Sack wahrgenommen und daraufhin die Rettungskräfte alarmiert. Die Ermittlungen ergaben, dass der 49-jährige Hauseigentümer am Freitag einen mit Ascheresten befüllten Müllsack hinter seinem Haus an einem Unterstand abstellte. Offensichtlich befanden sich innerhalb der Ascherückstände noch Glutreste, die sich entzündeten. Die aufkommenden Flammen griffen auf im Unterstand gelagertes Brennholz, sowie auf die hölzerne Fassade des Hauses über. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf zirka 5 000 Euro. Gegen den 49-Jährigen wurde ein Verfahren wegen fahrlässiger Brandstiftung eingeleitet. / gl

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Anja Gläser
Telefon: 0511 109 1044
E-Mail: Anja.Glaeser@Polizei.Niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: