Polizei Düren

POL-DN: Geschäftseinbrecher am Werk

Düren/Kreuzau (ots) - An vier Tatorten musste die Polizei in der Nacht zum Dienstag Spurensuche und Spurensicherung betreiben. Diebe waren entlang der L 249 in zwei Bäckereien sowie in zwei Sportgeschäfte eingedrungen.

Gegen 01.20 Uhr wurden Polizeibeamte zu einem Backbetrieb in der Nideggener Straße entsandt. Dort hatte ein unbekannter Täter in der Zeit nach 00.15 Uhr eine Blechtür aufgehebelt und den Safe mit den Tageseinnahmen an sich genommen. Wahrscheinlich war der Einbrecher bei seiner Flucht noch von einem Zeugen gesehen worden, der einen vom Tatort in Richtung Niederau fahrenden Radfahrer beschrieb, der vermutlich den gestohlenen Tagestresor vor dem Bauch hielt. Der etwa 175 cm bis 180 cm große Radfahrer hat kurze, dunkle Haare und war dunkel bekleidet.

Ob der selbe Täter auch verantwortlich ist für den Einbruchversuch in eine zweite Bäckereifiliale auf der Nideggener Straße, steht noch nicht fest. Dort war gegen 05.15 Uhr festgestellt worden, dass Einbrecher vergeblich an zwei Türen gewerkelt hatten, die jedoch erfolgreich stand hielten. Offenbar nur knapp einer Festnahme entgangen sind gegen 03.00 Uhr in Kreuzau mindestens zwei Einbrecher, die erst beim Annähern der durch Zeugen verständigten Polizei die Flucht ergriffen und in der Dunkelheit entkamen.

Es soll sich um zwei jugendliche, schlanke Männer gehandelt haben, von denen einer mit einem schwarz-grau gestreiften Sweatshirt bekleidet war. Sie waren durch ein Fenster sowie eine aufgehebelte Tür in die Räumlichkeiten eines Gebäudekomplexes an der Dürener Straße eingedrungen. Dort betraten sie sowohl die Räume eines Fitnessstudios als auch die eines Sportgeschäftes. Im Letzteren hatten sie bereits Sporttaschen mit Sportbekleidung und diversen Artikeln befüllt und zum Abtransport bereit gestellt, mussten diese jedoch wegen der hektisch angetretenen Flucht ebenso zurücklassen, wie ihr Einbruchswerkzeug. Ob dennoch etwas entwendet wurde, muss erst noch ermittelt werden.

Sachdienliche Hinweise über verdächtige Beobachtungen werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 erbeten.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: