Polizeidirektion Hannover

POL-H: Überholmanöver - 41-jährige Beifahrerin schwer verletzt Bundesstraße (B) 6
Neustadt am Rübenberge - Schneeren

    Hannover (ots) - Im Zusammenhang mit einem Überholmanöver ist heute gegen 13:35 Uhr ein 42 Jahre alter PKW-Fahrer an der B 6 - im Neustädter Ortsteil Schneeren - von der Fahrbahn abgekommen. Sein Wagen hat sich im Böschungsbereich überschlagen und ist im Graben liegengeblieben. Die 41-jährige Beifahrerin hat sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zugezogen.

    Der 42-Jährige war gemeinsam mit seiner Ehefrau (Beifahrerin, 41 Jahre alt) und seinen beiden Töchtern (neun und acht Jahre) in seinem Ford Mondeo in Richtung Neustadt unterwegs. In Höhe Schneerener Krug versuchte er einen Motorradfahrer zu überholen. Ersten Angaben zufolge in der Annahme, die Strecke sei bereits zweispurig ausgebaut. Als er seinen Irrtum offensichtlich erkannt hatte, lenkte er wieder zurück auf seinen Fahrstreifen. Hierbei geriet er mit seinem Wagen nach rechts in den Böschungsbereich, wo sich der Mondeo zwei Mal überschlug, bevor er im Graben liegen blieb. Während der 42-Jährige unverletzt blieb, die beiden Mädchen leicht verletzt mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus kamen, wurde die Ehefrau mit schweren Verletzungen in einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Es entstand Sachschaden von etwa 5 000 Euro. Die B 6 war zwischen der Abzweigung in Richtung Schneeren und Mardorf ab zirka 14:00 Uhr für rund eine Stunde voll gesperrt./st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109    - 1045
Fax: 0511 - 109    - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: