Polizeidirektion Hannover

POL-H: Unfall mit leichtem Sachschaden - Mann verstirbt vermutlich aufgrund eines Krankheitsfalls Bundesautobahn (BAB) 2 / Lahe

Hannover (ots) - Ein 63-jähriger Mann ist heute Vormittag gegen 09:50 Uhr auf einem Parkplatz an der BAB 2, kurz vor der Anschlussstelle Lahe, vermutlich aufgrund einer Krankheit verstorben. Er war zuvor mit einer anderen Verkehrsteilnehmerin zusammengestoßen und brach während der Unfallaufnahme vor Ort zusammen. Bisherigen Erkenntnissen zufolge befuhr eine 58-jährige Frau mit ihrem Audi die rechte Fahrspur in Richtung Berlin. Aufgrund des zähflüssigen Verkehrs musste sie ihren PKW abbremsen. Der hinter ihr fahrende 63-jährige Mann konnte seinen Ford nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf das Heck des Audi auf. Hierbei entstand an beiden Fahrzeugen leichter Sachschaden in einer Gesamthöhe von rund 2500 Euro. Nach dem Zusammenstoß fuhren beide ihre Autos auf den nahegelegen Parkplatz Varrelheide. Kurze Zeit später trafen dort auch die bereits alarmierten Polizisten der Autobahnwache Garbsen ein. Sowohl der 63-Jährige als auch die Audifahrerin erklärten den Beamten gegenüber das Geschehen. Offenbar wurde keiner von beiden bei dem Unfall verletzt. Noch während der Sachverhaltsaufnahme klagte der Mann plötzlich über Kreislaufbeschwerden, sodass die Beamten einen Rettungswagen und einen Notarzt anforderten. Noch vor dessen Eintreffen verschlechterte sich der Zustand des 63-Jährigen vehement - wenig später brach er zusammen. Noch während die Polizisten den Mann in die stabile Seitelage brachten, trafen die Rettungskräfte ein. Diese übernahmen sofort die weitere medizinische Versorgung - mussten letztendlich auch Reanimationsmaßnahmen einleiten. Dennoch verstarb der 63-Jährige im Rettungswagen - nach Angaben der Rettungskräfte vermutlich aufgrund eines Krankheitsfalls./zz, boa Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Christine Zeitz Telefon: 0511/109 1044 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: