Polizeidirektion Hannover

POL-H: Festnahmen nach Beschädigungen an Fahrkartenautomaten

Hannover (ots) - 1.) Quartett wirkt auf Tix-Müx-Automaten ein Stöckener Straße / Stöcken Gestern sind gegen 17:15 Uhr vier Tatverdächtige (14, 15, 16 und 17 Jahre) beobachtet worden, wie sie sich an einem Tix-Müx-Automaten an der Stadtbahnendhaltestelle "Stöcken-Friedhof" zu schaffen gemacht haben. Das Quartett ist vorläufig festgenommen worden. Ein 56-jähriger Zeuge beobachtete die vier und informierte die Polizei. Nur wenig später konnten die Tatverdächtigen, die in eine Stadtbahn der Linie 5 stiegen, aufgrund der vorliegenden Personenbeschreibung an der Endhaltestelle "Hohgrefstraße" vorläufig festgenommen werden. Nach den polizeilichen Maßnahmen sind die "Jungs" ihren Erziehungsberechtigten übergeben worden. Alle vier sind bereits polizeilich in Erscheinung getreten, die Beamten leiteten ein Verfahren wegen Verdachts des schweren Diebstahls ein. Die Ermittlungen dauern an. 2.) Zeuge gibt Hinweis Kurt-Schumacher-Allee / Langenhagen Ein 16-jähriger Jugendlicher ist heute Morgen gegen 05:15 Uhr vorläufig festgenommen worden, nachdem er offenbar an der Haltestelle Kurt-Schumacher-Straße in Langenhagen an einem TIX-MÜX-Automaten widerrechtlich Geld erlangt hatte. Ein Zeuge alarmierte die Polizei und gab an, dass er gerade einen Jugendlichen dabei beobachtet habe, wie dieser mit Gewalt Geld aus einem Fahrkartenautomaten erlangt hat. Außerdem beschrieb der Mann den Verdächtigen. Im Rahmen der sofortigen Fahndung wurde der 16-Jährige im Nahbereich der Haltestelle angetroffen und vorläufig festgenommen. In seiner Hosentasche fanden die Beamten rund 22 Euro in 50 Cent-Münzen. Das Geld wurde beschlagnahmt, der junge Mann nach Abschluss der Maßnahmen entlassen. Auch gegen ihn wird nun ermittelt. 3.) 14- und 15-jährige Tatverdächtige erwischt Erich-Panitz-Straße / Laatzen Ebenfalls zwei Jugendliche sind gestern Abend gegen 18:00 Uhr an der Erich-Panitz-Straße in Laatzen vorläufig festgenommen worden. Auch hier hatte ein Zeuge beobachtet, wie die beiden sich an einem solchen Automaten zu schaffen machten und offenbar Bargeld erlangten. Sie wurden von den alarmierten Beamten noch am Tatort vorläufig festgenommen. Auch sie müssen sich nun wegen Verdachts des schweren Diebstahls verantworten./zz ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Christine Zeitz Telefon: 0511/109 1044 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: