Polizeidirektion Hannover

POL-H: Verkehrsunfall mit vier verletzten Personen Karlsruher Straße
Laatzen

    Hannover (ots) - Verkehrsunfall mit vier verletzten Personen
                                                                                                    
Karlsruher Straße / Laatzen

    Heute ist es gegen 00:50 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich der Karlsruher Straße / Augsburger Straße gekommen. Offensichtlich missachtete eine Fiat Punto Fahrerin die Vorfahrt eines VW Touran Taxi. Bei dem Unfall sind eine Person schwer und drei weitere leicht verletzt worden. Die 18-jährige Fiatfahrerin befuhr mit ihrem Fahrzeug die Augsburger Straße in Richtung Karlsruher Straße und wollte diese offensichtlich geradeaus überqueren. Dabei beachtete sie nicht die Vorfahrt des Taxi, welches die Karlsruher Straße in Richtung Kronsbergstraße befuhr. Die 18-Jährige fuhr im Kreuzungsbereich dem VW Touran frontal in die linke Fahrzeugseite. Durch die Wucht des Aufpralls verlor der Taxifahrer die Kontrolle über das Fahrzeug, wurde herumgeschleudert und überschlug sich über die rechte Fahrzeugseite und das Dach. Während des Überschlags wurde ein am Fahrbahnrand befindlicher Schaltkasten total zerstört. Weiterhin stieß das Fahrzeug gegen eine Straßenlaterne, die dadurch verbogen wurde. Das Fahrzeug der Fiatfahrerin drehte sich auf der Fahrbahn und kam entgegengesetzt zur Fahrtrichtung zum Stillstand. Der 46-jährige Taxifahrer wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert und  stationär aufgenommen. Die 40- und 43-jährigen Fahrgäste des Taxi wurden leicht verletzt und ambulant im einem Krankenhaus versorgt. Die vermeintliche Verursacherin des Verkehrsunfalls verletzte sich leicht und wurde ebenfalls ambulant behandelt, während ihr 29-jähriger Beifahrer ohne Blessuren davon kam. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 30.000 Euro. bei dem VW Touran muss man von einem wirtschaftlichen Totalschaden ausgehen. Ein durchgeführter Alkoholtest bei der Fahrerin des Punto verlief negativ. /boa, noe


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Axel Borgfeld
Telefon: 0511 - 109    - 1048
Fax: 0511 - 109    - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: