Polizeidirektion Hannover

POL-H: Rollerfahrer schwer verletzt Pinkenburger Straße
Groß-Buchholz

    Hannover (ots) - Eine 45-Jährige hat gestern Nachmittag gegen 15:20 Uhr an der Einmündung Pinkenburger Straße / Schierholzstraße mit ihrem PKW Peugeot vermutlich infolge Unachtsamkeit die Vorfahrt eines Rollerfahrers missachtet. Der Zweiradlenker kam nach dem Zusammenstoß schwer verletzt in ein Krankenhaus. Die Peugeot-Fahrerin war auf der Pinkenburger Straße in Richtung Buchholzer Straße unterwegs. An der Einmündung Schierholzstraße kam von ihr aus gesehen von rechts ein Rollerfahrer auf die Pinkenburger Straße zugefahren. Dieser hatte nach Regelung durch Verkehrszeichen Vorfahrt. Dieses Vorrecht missachtete die Autofahrerin, wodurch beide Fahrzeuge kollidierten. Der 25-Jährige auf dem Pegasus-Roller prallte gegen die rechte Wagenseite des Peugeot 206 und stürzte auf die Fahrbahn. Dabei verletzte er sich am Becken schwer und kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der Sachschaden wird auf rund 2.000 Euro beziffert. Die mutmaßliche Unfallverursacherin blieb unverletzt. /bod, zz


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Olaf Bode
Telefon: 0511 -109 -1042
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: