Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Pinneberg - Kokainhändlerring zerschlagen

    Pinneberg (ots) -

Die bei der Kriminalpolizei in Pinneberg angegliederte Ermittlungsgruppe zur Bekämpfung der Rauschgiftkriminalität hat einen weiteren Erfolg in der Bekämpfung des Drogenhandels erzielt.

Am Freitag, dem 16.11.2007 wurden gegen 18:30 Uhr in der Pinneberger Innenstadt sowie an weiteren Orten in Pinneberg insgesamt fünf Männer und zwei Frauen vorläufig festgenommen, die in der Vergangenheit in Pinneberg umfangreich Handel mit Kokain getrieben haben dürften. Die Kriminalpolizei ermittelt gegen die Personengruppe bereits seit mehreren Monaten. Es wurden Observationen und weitere verdeckte kriminalpolizeiliche Maßnahmen durchgeführt. Ein 39jähriger Pinneberger dürfte Kopf des Rauschgiftrings gewesen sein und sich weiterer Verkäufer und Depothalter bedient haben, die in seinem Auftrag Kokain aufbewahrt und an die Pinneberger Drogenszene veräußert haben dürften.

Im Rahmen von Durchsuchung noch in der gleichen Nacht konnten umfangreiche Beweismittel und die Menge von ca. 100 Gramm Kokain sichergestellt haben. Die Drogen haben einen Straßenverkaufswert von ca. 6000,-- EUR. Die Vernehmungen dauerten bis in den Morgen des Samstag an. Weiterhin konnten ca. 1000,-- EUR Bargeld, offensichtlich aus Drogengeschäften, beschlagnahmt werden. Der Kopf der Bande wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Itzehoe dem Haftrichter des Amtsgerichts Pinneberg vorgeführt, es erging Haftbefehl.

Die Ermittlungen dauern an.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020
Fax: 04551/ 884 -2022
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: