Polizeidirektion Hannover

POL-H: Autoaufbrecher vorläufig festgenommen Sackmannsdtraße und Stockhardtweg/ Limmer

Hannover (ots) - Ein 23-jähriger Mann ist heute Morgen gegen 05:00 Uhr vorläufig festgenommen worden, nachdem er an der Sackmannstraße ein Auto aufgebrochen hatte. Vor Ort entdeckten Polizeibeamte sechs weitere. Eine 59-jährige Anwohnerin und ein 55-jähriger Anwohner der Sackmannstraße wurden heute Morgen gegen 05:00 Uhr von zunächst unbekannten Geräuschen auf der Straße geweckt. Durch ein Fenster beobachteten sie anschließend einen unbekannten Mann, der mit einer Taschenlampe in geparkte Autos leuchtete. Daraufhin informierten sie die Polizei, beschrieben den Unbekannten und erzählten, dass dieser Mann ein Fahrrad neben sich her schiebe. Alarmierte Einsatzkräfte der Polizeiinspektion West sahen bereits auf der Anfahrt zum Einsatzort einen Mann, auf den die Beschreibung passte. Er trug Handschuhe und stand genau neben einem, in der Sackmannstraße geparkten Auto, bei dem die Beifahrerseitenscheibe eingeschlagen war. Auf dem Erdboden lag ein Autoradio. Bei der Durchsuchung des 23-jährigen Tatverdächtigen und einer von ihm mitgeführten Tasche fanden die Beamten mehrere Gegenstände, so auch ein Navigationsgerät, Bargeld und einen sogenannter Nothammer. Der Mann wurde vorläufig festgenommen und zur Wache der Inspektion West gebracht - die Gegenstände sichergestellt. Bei der Absuche des Tatortes fanden die Einsatzkräfte in der Sackmannstraße und im Stockhardtweg insgesamt sieben beschädigte Autos, bei denen Scheiben eingeschlagen und -nach Rücksprache mit den Haltern- unterschiedlichste Gegenstände entwendet worden waren. Der Sachschaden wird derzeit auf mindestens 3.000 Euro geschätzt. Der Beschuldigten ist bereits mehrfach wegen Gewalt- und Eigentumsdelikte in Erscheinung getreten und als Betäubungsmittelkonsument bekannt. Nach Abschluss der Maßnahmen wurde er wieder entlassen./zz, bod ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Christine Zeitz Telefon: 0511/109 1044 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: