Polizeidirektion Hannover

POL-H: Räuberischer Diebstahl nach Hütchenspiel Bundesautobahn (BAB) 2

    Hannover (ots) - Räuberischer Diebstahl nach Hütchenspiel Bundesautobahn (BAB) 2

    Am heutigen Tag ist gegen 00:20 Uhr ein polnischer Staatsbürger Opfer eines räuberischen Diebstahls auf der BAB 2, Rastanlage Garbsen, geworden. Der 50- Jährige, der als Mitglied einer polnischen Reisegruppe auf den Weg nach Polen war und die öffentlichen Toilettenanlagen der Raststätte nutzte, wurde  offensichtlich auf eine Gruppe von fünf bis sechs Personen aufmerksam, die ein sogenanntes Hütchenspiel betrieben. Beim Verlassen der Toiletten wurde das Opfer wurde von zwei Personen plötzlich festgehalten, während ein Dritter dem Mann die Geldbörse mit mehreren hundert Euro aus der hinteren Hosentasche zog. Als der 50-Jährige versuchte die Geldbörse zurückzubekommen, erhielt er einen Faustschlag ins Gesicht. Dadurch stürzte das Opfer und verletzte sich leicht. Die Tätergruppe flüchtete unerkannt in Richtung der LKW-Standplätze. Eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen negativ. boa/bo


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Axel Borgfeld
Telefon: 0511 - 109    - 1048
Fax: 0511 - 109    - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: