Polizeidirektion Hannover

POL-H: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Hannover und der Polizeidirektion Hannover Hannover - Döhren

    Hannover (ots) - Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Hannover und der Polizeidirektion Hannover Hannover - Döhren

    Bei gestern in dem hannoverschen Stadtteil Döhren durchgeführten Durchsuchungsaktionen sind die zwei Tatverdächtigen (41 und 44 Jahre alt) eines bei der Staatsanwaltschaft Hannover wegen Drogenhandels geführten Ermittlungsverfahren festgenommen worden. Im Rahmen der bereits seit einigen Monaten bei der Staatsanwaltschaft und der Zentralen Kriminalinspektion Hannover geführten Ermittlungen verdichteten sich die Hinweise auf einen schwungvollen Drogenhandel der beiden Hannoveraner. Gestern nahmen Polizeibeamte den 41-Jährigen, der in Hannover Döhren ein Geschäft betreibt, in seiner Wohnung an der Bernwardstraße fest. Bei den sich anschließenden Durchsuchungen von Wohnung, Geschäft und Lagerraum fanden die Beamten rund 1 Kilogramm Marihuana (Wohnung), zirka 600 Gramm Haschisch (Lagerraum) sowie 600 Euro Bargeld (Laden). Auch bei der Wohnungsdurchsuchung des 44-Jährigen an der Landwehrstraße, bei dem offensichtlich das Gros der Drogen lagerte, wurden die Beamten fündig und stießen in einem Karton und einer Stereoanlage auf rund 2,5 Kilogramm Marihuana sowie 3 Kilogramm Haschisch. Die 41- und 44-jährigen Beschuldigten werden heute einem Haftrichter vorgeführt./st, noe


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Edda Nöthel
Telefon: 0511 - 109    - 1043
Fax: 0511 - 109    - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: