Polizeidirektion Hannover

POL-H: Finale endet friedlich Hannover

Hannover (ots) - Finale endet friedlich Hannover Mehrere tausend Fußballbegeisterte haben am Sonntagabend das Finale "Spanien - Deutschland" vor öffentlichen Leinwänden verfolgt. Das Spiel sowie das anschließende Feiern des Siegs der spanischen Fußballmannschaft ist friedlich und ohne nennenswerte Zwischenfälle verlaufen. Am Abend verfolgten rund 18.000 Fans im Public-Viewing-Bereich der Gilde Parkbühne, der AWD-Hall und des Parkplatzes des Landessportbundes (neben der AWD-Hall) die Begegnung, mit dabei etwa 2.000 Zaungäste, die keinen Platz mehr ergattern konnten und vor dem umzäunten Bereich mitfieberten. Zudem restlos ausgebucht: die im engeren Umfeld des Public-Viewing-Bereichs gelegenen Biergärten, mit weiteren geschätzten 7.000 Zuschauern. Sehr schnell nach dem Abpfiff der Partie strömten die Menschen in Scharen zu ihren Fahrzeugen und zu öffentlichen Verkehrsmitteln. Während ein Großteil der Zuschauer offensichtlich bereits nach Spielende den Nachhauseweg antrat, strömten die in Partylaune befindlichen Fußballfans in die Innenstadt und feierten ausgelassen und friedlich weiter. Vereinzelt verliehen Fußballfans ihrer Freude Ausruck und fuhren mit ihren Fahrzeugen Fahnen schwenkend und hupend durch das Steintor. Auch am "Deisterkreisel" herrschte Jubelstimmung: rund 350 Spanier feierten hier spontan den Sieg ihrer Mannschaft. Der kurzfristig zum Erliegen gekommene Verkehr floss ab Mitternacht wieder wie gewohnt. Nur vereinzelt hatten die Beamten Anlass einzuschreiten. Unter anderem nahmen Polizisten zwei 17-Jährige vorübergehend in Gewahrsam, nachdem sie einem Platzverweis nicht nachgekommen waren. Die beiden wurden kurze Zeit später ihren Eltern übergeben. Des Weiteren kam es während des Spielverlaufs zu drei leichten Körperverletzungsdelikten, bei denen jedoch keine Personen ärztlich behandelt werden musste./st ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Martina Stern Telefon: 0511 - 109 - 1045 Fax: 0511 - 109 - 1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: