FW-MG: Ponys eingefangen

Mönchengladbach-Odenkirchen, 10.09.2017, 05:08 Uhr, Stapper Weg (ots) - Im Einsatz war das Kleineinsatzfahrzeug ...

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1001) Seniorin um 25000 Euro gebracht

    Nürnberg: (ots) - Eine 73-jährige Nürnbergerin wurde mit einem Trick am Freitag Mittag, 13.06.2008, um 25.000 Euro betrogen. Die gutgläubige ältere Dame saß einem Betrüger-Paar auf. Vormittags erhielt die Nürnbergerin, die im Stadtteil Großreuth zu Hause ist, einen Anruf von einem Andreas und dachte gleich an ihren Nachbarn, auf dessen Wohnung sie derzeit achtet, da sich der Nachbar auf Urlaubsreise befindet. Andreas erzählte eine Geschichte von einem größeren Aktiengewinn, so um die 140000 Euro und er wäre von seiner Bank benachrichtig worden, dass nun dieser Betrag zur Auszahlung käme. Er würde seinen Urlaub abbrechen und benötige um den Gewinn auslösen zu können 25.000 Euro. Die ältere Dame willigte ein, diesen Betrag zur Verfügung zu stellen und man vereinbarte einen Treffpunkt. Aus zeitlichen Gründen würde er aber selbst nicht vorbei kommen   können, sondern eine Frau Bauer von seiner Hausbank würde das Geld übernehmen. Und so kam es, dass eine ca. 25 Jahre alte Frau das Bargeld übernahm. Die Seniorin sollte ihr Geld nach zwei Stunden zurück erhalten, sie wartet heute noch. Von der Geldabholerin liegt folgende Beschreibung vor: ca. 25 Jahre alt, schlank, 165 cm groß. Bekleidet war die Frau mit einer weißen Hüftjacke, weißen Mütze, einer 7/8 Hose und sie trug während der Geldübergabe weiße Stoffhandschuhe.

    Peter Grimm


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: