Polizeidirektion Hannover

POL-H: Arbeitsunfall - 43-Jähriger stürzt vom Gerüst Messegelände
Hannover

    Hannover (ots) - Arbeitsunfall - 43-Jähriger stürzt vom Gerüst Messegelände / Hannover

    Gestern Nachmittag ist gegen 14:15 Uhr ein 43 Jahre alter Mann bei einem Betriebsunfall auf dem hannoverschen Messegelände von einem Rollgerüst gestürzt und hat sich dabei schwere Verletzungen zugezogen. Lebensgefahr besteht nicht mehr! Nach bisherigen Erkenntnissen waren der Verletzte und sein Kollege gestern in Halle 12 eigenverantwortlich mit Messeaufbauarbeiten für eine Firma aus der Schweiz beschäftigt. Um Eisenstangen zu montieren arbeitete der 43-jährige Messebauer auf einem zirka 1,90 Meter hohen Rollgerüst. Gegen 14:15 Uhr hörte sein Arbeitskollege ein Geräusch und sah wie der 43-Jährige auf dem Boden lag. Offensichtlich stürzte der Mann aus bislang unbekannten Gründen vom Gerüst. Hinweise auf Fremdverschulden konnten nicht festgestellt werden. Der 43 Jahre alte Messebauer kam gestern - lebensgefährlich verletzt - zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus. Sein Gesundheitszustand ist zur Zeit stabil./st


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109    - 1045
Fax: 0511 - 109    - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: