Polizeidirektion Hannover

POL-H: Alkohol- und Drogenkontrollen im Straßenverkehr Hermann-Bahlsen-Allee / Groß-Buchholz Sahlkamp / Vahrenheide

Hannover (ots) - Beamte der Polizeidirektion Hannover haben an diesem Wochenende erneut verstärkt Verkehrskontrollen durchgeführt und dabei einen Hauptaugenmerk auf das Fahren unter Alkohol- und Drogeneinfluss gelegt. Allein 514 Fahrer sind an zwei Kontrollstellen an der Hermann-Bahlsen-Allee und am Sahlkamp in der Nacht zum Sonntag innerhalb von rund sechs Stunden überprüft worden. Bis 02:30 Uhr am heutigen Sonntagmorgen mussten rund 73 Fahrer vor den Beamten des Polizeikommissariates Lahe und der Bereitschaftspolizei einen Atemalkoholtest vornehmen, zwei Fahrer wiesen dabei mehr als 1,1 Promille auf. Deren Führerscheine wurden sichergestellt und sie müssen sich jetzt wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten. Ein weiterer Fahrer hatte mehr als die erlaubten 0,5 Promille in der Atemluft, gegen ihn wurde eine Ordnungswidrigkeitenanzeige gefertigt. Bei den Kontrollen fielen noch weitere 35 Verkehrsteilnehmer auf, die gegen Verkehrsvorschriften verstoßen hatten. Die Polizeidirektion Hannover weist darauf hin, dass Fahrzeugführer unter Drogen- und Alkoholeinfluss nach wie vor eine erhöhte Gefahr für die Verkehrssicherheit darstellen und sich als eine der Hauptunfallursachen im Zusammenhang mit Verkehrsunfällen mit Personenschäden erweisen. Die Alkohol- und Drogenkontrollen im Straßenverkehr werden daher fortgeführt. /bu ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Öffentlichkeitsarbeit Thomas Buchheit Telefon: +49 (0)511 / 109-1041 Fax: +49 (0)511 / 109-1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: