Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Bei Unfall lebensgefährlich verletzt Bundesstraße (B) 443/Lehrte-Sehnde

Hannover (ots) - Ein 42-jähriger Mann ist Samstagabend gegen 23:05 Uhr bei einem Unfall an der B 443, zwischen Lehrte und Sehnde, lebensgefährlich verletzt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr der Mann mit seinem VW Golf die B 443, aus Richtung Lehrte kommend, in Richtung Sehnde. Aus bislang unbekannten Gründen verlor er die Gewalt über sein Auto, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Straßenbaum. Der Hannoveraner wurde in seinem Golf eingeklemmt und dabei lebensgefährlich verletzt. Er musste unter Einsatz von technischen Bergungsgeräten von der Freiwilligen Feuerwehr Lehrte aus seinem Fahrzeug befreit werden. Nach einer ärztlichen Versorgung vor Ort wurde er mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Zur Unfallaufnahme wurde die B 443 am Einsatzort für zirka zweieinhalb Stunden gesperrt. Es kam zu leichten Verkehrsbeeinträchtigungen. Am VW Golf entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro. Er wurde abgeschleppt. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang geben können, sich beim Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-1888 oder einer örtlichen Dienststelle zu melden./zz ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Christine Zeitz Telefon: 0511/109 1044 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: