Polizeidirektion Hannover

POL-H: Festnahme nach versuchtem Einbruch Seilerstraße
Südstadt

    Hannover (ots) - Heute Morgen sind gegen 02:20 Uhr drei 16-, 18- und 22-jährige Männer an der Krausenstraße vorläufig festgenommen worden. Sie stehen im Verdacht, einen Einbruchsversuch in ein Büro an der Seilerstraße begangen zu haben. Ein 41-jähriger Mann alarmierte die Polizei, weil er drei Männer dabei beobachtet hatte, wie diese eine Fensterscheibe eines Bürokomplexes beschädigten. Der Zeuge beschrieb die inzwischen flüchtigen Täter, sodass eine Sofortfahndung eingeleitet wurde. Im Rahmen der Suchmaßnahmen trafen die Beamten des Polizeikommissariats Südstadt zunächst auf den 16- und den 18-Jährigen, wenig später auf den 22-Jährigen. Die Bekleidung des Trios stimmte mit der abgegebenen Zeugenbeschreibung überein. Im Laufe der nun folgenden Ermittlungen machten alle drei widersprüchliche Angaben zum Grund ihrer nächtlichen "Tour". Dabei erhärtete sich der Verdacht, dass sich offensichtlich alle drei kennen und mutmaßlich zusammen unterwegs waren. Gegen sie wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts eines versuchten schweren Diebstahls eingeleitet. Der 22-Jährige ist bereits wegen Gewalt- und Eigentumsdelikte in Erscheinung getreten. Alle drei wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft aufgrund fehlender Haftgründe entlassen. Die Ermittlungen dauern an./zz, st


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Christine Zeitz
Telefon: 0511/109 1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: