Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Kurioser Verkehrsunfall geht glücklicherweise glimplich ab

Hildesheim (ots) - Sarstedt (NH). Was passieren kann, wenn der Wahlhebel einer Automatik in die falsche Stellung gebracht wird, führte eine 88-Jährige Sarstedterin gestern Mittag in der Brückenstr. eindrucksvoll vor: Die alte Dame hatte ihr Fahrzeug abgestellt, um das Tor ihrer Garage zu öffnen. Nachdem sie das getan hatte, setzte sie sich in ihr Auto, wählte anstatt die Hebelstellung D fatalerweise den Buchstaben R. Dadurch kam es wie es kommen musste. Sie gab Gas, fuhr rückwärts vom Garagenhof über die gesamte Brückenstraße, jonglierte durch die Einfahrt zum dortigen Fitnessstudio und kam dann nach weiteren 20 Metern an einer Hauswand abrupt zum Stehen. Hierbei wurde sie leicht verletzt.Insgesamt legte die 88-Jährige ca. 50 m zurück. Gut, dass es Sonntag Mittag war, und kaum Verkehr auf der Brückenstr. herrschte. Wie durch ein Wunder kam es zu keiner Kollision mit anderen Verkehrsteilnehmern. Der angerichtete Gesamtschaden beträgt ca. 2500 EUR. ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Polizeikommissariat Sarstedt Nuran Heim Telefon: 05066 / 985-0 http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/ Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: