Polizeidirektion Hannover

POL-H: Unfallursache Übermüdung? Bundesautobahn (BAB) 2 / Lehrte

Hannover (ots) - Heute Morgen ist gegen 02:40 Uhr ein 26-jähriger Autofahrer und sein 25-jähriger Beifahrer bei einem Unfall an der Bundesautobahn (BAB) 2 bei Lehrte schwer verletzt worden. Unfallursache dürfte Übermüdung gewesen sein. Ein 42-jähriger LKW-Fahrer war mit seinem Laster auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Dortmund unterwegs. Zeitgleich befuhr der 26-jährige Pole mit seinem Ford den linken von drei Fahrstreifen. Eigenen Angaben zufolge schlief er am Steuer seines Autos ein, nachdem er auf die mittlere Fahrspur gewechselt war. Erst nachdem er danach mit dem Brummi zusammengestoßen war, sei er wieder aufgewacht. Nach der Kollision geriet das Auto ins Schleudern, prallte gegen die Mittelschutzplanke und kam letztendlich auf dem Standstreifen zum Stehen. Bei dem Unfall wurde der 26-Jährige und sein 25-jähriger Beifahrer schwer verletzt. Sie wurden mit Rettungswagen zur stationären Behandlung in Krankenhäuser eingeliefert. Ein weiterer 27-jähriger Mitfahrer erlitt leichte Verletzungen und wurde ambulant behandelt. Zur Unfallaufnahme wurde die BAB 2 in Richtung Dortmund ab 02:50 Uhr für etwa eine Stunde voll gesperrt. Es kam zu Verkehrsbeeinträchtigungen. Der Ford Mondeo wurde abgeschleppt. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 12.000 Euro. Der 26-Jährige muss sich nun in einem Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung und Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. Er musste zur Sicherung des Strafverfahrens 250 Euro hinterlegen./zz, lb ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Christine Zeitz Telefon: 0511/109 1044 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: