Polizeidirektion Hannover

POL-H: Beamtin nach Widerstand verletzt Am Pumpe
Sehnde

    Hannover (ots) - Eine 23-jährige Polizeibeamtin ist gestern Abend gegen 19:00 Uhr bei einem Einsatz an der Straße Am Pumpe in Sehnde, Ortsteil Rethmar, von einem 52-jährigen Mann verletzt worden. Beamte des Polizeikommissariats Lehrte wurden aufgrund von Familienstreitigkeiten zum Einsatzort gerufen. Dort trafen sie auf den alkoholisierten Beschuldigten. Dieser hatte offensichtlich zuvor in seiner Wohnung Mobiliar beschädigt. Den Schutzleuten gegenüber zeigte sich der 52-Jährige unkooperativ und aggressiv. Deshalb nahmen ihn die Ermittler vorläufig in Gewahrsam und brachten ihn zur Wache des Kommissariats Lehrte. Dort wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Hierbei trat er gegen das Knie der 23-Jährigen. Diese wurde dadurch leicht verletzt, ist jedoch weiterhin dienstfähig. Der 52-Jährige muss sich nun in einem Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten./zz, st


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Christine Zeitz
Telefon: 0511/109 1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: