Polizeidirektion Hannover

POL-H: 14-Jährige rennt vor Auto Hildesheimer Straße / Wülfel

Hannover (ots) - Eine 14-Jährige ist Heiligabend gegen 07:00 Uhr aus der Stadtbahn an der Hildesheimer Straße ausgestiegen und vor ein Auto gelaufen. Durch den Zusammenstoß ist das Mädchen schwer verletzt worden. Eine 45-jährige Suzuki-Fahrerin war auf der Hildesheimer Straße stadtauswärts unterwegs. An der Üstra-Haltestelle in Höhe der Einmündung "Am Brabrinke" stieg das Mädchen aus der Stadtbahn und lief trotz Rotlicht für Fußgänger ihrer Richtung auf die Fahrbahn. Die Autofahrerin konnten ihren Wagen nicht mehr rechtzeitig abbremsen und erfasste die Schülerin frontal mit dem Suzuki. Die 14-Jährige wurde auf die Straße geschleudert und blieb dort mit Knochenbrüchen schwer verletzt liegen. Sie kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Zur Unfallaufnahme wurde die Hildesheimer Straße kurzzeitig voll gesperrt. /bod ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Olaf Bode Telefon: 0511 -109 -1042 Fax: 0511 -109 -1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: