Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070603 - 0643 Westend: Versuchter Raubüberfall

Frankfurt (ots) - Heute morgen, gegen 03.50 Uhr, wurden zwei 22 und 23 Jahre alte Männer kurz nach dem Verlassen eines Lokals in der Bockenheimer Landstraße von einem Unbekannten angesprochen und um Feuer gebeten. Als daraufhin einer der Männer in seine Hosentasche griff, um ein Feuerzeug hervorzuholen, richtete der Unbekannte plötzlich eine Pistole auf ihn und forderte die Herausgabe von Bargeld. Als der Überfallene dies ablehnte, betätigte der Räuber den Abzug - es war jedoch nur ein "klicken" zu hören. Mit den Worten "Scheiße, nicht geladen!" flüchtete der Räuber ohne die erhoffte Beute in Richtung Unterlindau und dann weiter nach Norden. Dort soll er zur weiteren Flucht ein Fahrrad benutzt haben. Im Rahmen einer sofortigen Fahndung konnte auf dem Gehweg der Staufen-/ Liebigstraße ein Fahrrad sichergestellt werden. Ob dies von dem mutmaßlichen Täter benutzt worden war bedarf noch weiterer Ermittlungen. Der Räuber wird wie folgt beschrieben: Etwa 25 Jahre alt, 170 - 175 cm groß, Südländer, schwarze kurze Haare. Bekleidet mit schwarzem Kapuzenpulli und schwarzer Jogginghose. Er trug einen schwarzen Rucksack bei sich und war mit einer schwarzen Faustfeuerwaffe bewaffnet. (Manfred Vonhausen/-82113) ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage der Hessischen Polizei: http://www.polizei.hessen.de/       Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: